Ein ganz klein bisschen Weihnachtszauber

Wir befinden uns schon mitten in der Adventszeit. Stressige Vorweihnachtszeit. Alles leuchtet, riecht nach Plätzchen, hier werden Geschenke gekauft, da Weihnachtskarten verschickt.

Den meisten von uns geht es doch wirklich gut. Die Hunde bekommen einen Adventskalender, Weihnachtsgeschenke und vielleicht an Heilig Abend noch etwas ganz besonderes zu Fressen. Die Hunde wissen natürlich nicht warum sie Geschenke bekommen und so sehr verwöhnt werden. Vielmehr machen wir Menschen uns damit eine Freude und schaden tut es ihnen nicht, im Gegenteil so ein zusätzliches Adventskalenderleckerlie jeden Tag hat schon was gutes. Aber brauchen tut man es natürlich nicht. Wir jedenfalls.

Woanders auf der Welt sieht das aber unter Umständen ganz anders aus. Da wäre es für den ein oder anderen Hund das größte eine einzige anständige Mahlzeit zu bekommen. Deswegen wollen wir auch an andere denken. Wir denken so oft nur an uns selbst, da kann man doch – vor allem in der Weihnachtszeit – mal eine Ausnahme machen.

Deswegen gibt es heute von uns drei verschiedene Ideen, wie das denn gelingen könnte. Vielleicht habt ihr ja noch andere Vorschläge, dann schreibt mir gerne einen Kommentar.

IMG_3177.jpg


Lächeln

Einfach mit einem Lächeln durchs Leben gehen. Damit kann man sicher dem ein oder anderen eine kleine Freude bereiten und bestenfalls auch zu einem Lächeln „überreden“. Loulou und Gandhi begleiten uns ja fast überall hin und auch hier kann ich oft beobachten, dass die zwei durch ihre Anwesenheit andere Menschen glücklich machen. Denn da bleibt der Blick schon mal länger bei den beiden und es wird gelächelt.

Vor allem Kinder wollen die beiden oft streicheln und die zwei haben da natürlich nichts dagegen. Aber gefragt werden muss davor schon. Also einfach mit einem Lächeln auf den Lippen durch den Alltag gehen, dann bekommt man auch sicher das ein oder andere mal erwidert und dass macht einen selbst am Ende doch auch wieder ein bisschen glücklich.

Ausmisten

Das machen wir regelmäßig und nicht immer speziell zur Weihnachtszeit. Aber vor allem jetzt – wo im eigenen Zuhause wahrscheinlich wieder neue Dinge und Weihnachtsgeschenke einziehen – kann man doch mal kucken, ob es etwa gibt, das man selbst oder die Hunde leicht entbehren können.

Wir geben unsere Sachen gerne gleich vor Ort weiter. Da weiß ich, dass sie an der richtigen Stelle angelangen. Aber man kann auch ein Päckchen packen und es dann an einen beliebigen Tierschutzverein schicken.

Adventskalender in Geschäften

Es gibt zur Weihnachtszeit einige Geschäfte, egal ob für Tierbedarf oder andere Dinge, in denen man Wünsche finden kann. Das muss nicht immer was großes sein. Aber es gibt dort jemanden der sich sehr über die Erfüllung seines Wunsches freut!

Wir werden ganz sicher auch noch den ein oder anderen Wunsch eines Tierheimhundes erfüllen. Denn solche Aktionen finde ich wirklich ganz toll und wir unterstützen es gerne. Schaut doch mal bei euch vor Ort, da gibt es bestimmt auch solche tollen Aktionen. Egal ob für Mensch oder Hund.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s