Happy New Year …

… oder wie wir die Feiertage verbringen bzw. verbracht haben.

Wie eigentlich jedes Jahr verbringen wir die Festtage mit der ganzen Familie. Die zwei gehören dazu und sind selbstverständlich immer mit dabei.

Heilig Abend

Am heiligen Abend waren wir nachmittags eine schöne Runde unterwegs und haben die gemeinsame Zeit sehr genossen.
In der Früh war es endlich soweit und die beiden durften mit mir zusammen ihr Wichtelpäckchen öffnen.
Abends gibt es bei uns traditionell Würstl mit Sauerkraut und Kartoffelbrei und natürlich einen großen Teller Plätzchen.
Auch für die beiden Fellnasen gab es selbstgebackene Weihnachtskekse und die ein oder andere extra Leckerei. Abends gab es dann noch ein feines Hasenohr mit Fell, das wir von Loulous Bruder Chris Cringle * bekommen haben (schon praktisch, einen Weihnachtsmann in der Familie zu haben).
Bevor es zur Bescherung ging, wurde gegessen und gesungen.
Selbstverständlich gab es für Loulou und Gandhi ein tolles Weihnachtsgeschenk.
Jeder hat eine neue Kuscheldecke * mit Namen drauf bekommen und eine Packung leckeres getrocknetes Ziegenfleisch.

1. Weihnachtsfeiertag

Den 1. Feiertag haben wir gemütlich zuhause verbracht. Bei uns gab es Basilikumsuppe, Reh mit Spätzle und zur Nachspeise ein leckeres Schokomousse.
Am Nachmittag haben wir uns wieder zu einem schönen Weihnachtsspaziergang aufgemacht. Leider ohne Schnee aber mit viel Wind.
Für die beiden gab es am Abend noch eine besondere Leckerei.
Loulou und Gandhi durften sich einen saftigen Entenschlegel schmecken lassen.

2. Weihnachtsfeiertag

An diesem Tage waren wir im Restaurant essen, die beiden waren auch mit dabei.
Dort wurde erstmal seelenruhig auf der Decke oder unter dem Tisch geschlafen. Danach ging es nämlich noch in den Wildpark. Dort gab es viel zu erschnüffeln für die zwei.
Da kam ihr Weihnachtsgeschenk, in das man sich super einkuscheln kann wie gerufen. Man muss ja die vielen Eindrücke auch verarbeiten.
Zu guter Letzt gab es noch ein Schaschlik (Rinderpansen mit Rinderlunge) für Loulou und Gandhi.

Sylvester & Neujahr


Den 31.12 verbringen wir natürlich zuhause. Bei einem großen Angsthasen ganz wichtig. Loulou hat leider große Angst, aber wir versuchen ihr den Tag so angenehm wie möglich zu gestalten. Ich habe das Gefühl, dass auch Gandhi ihr etwas hilft.

Um ihr einen Rückzugsort zu bieten, bauen wir ihr eine „Höhle“ im Wohnzimmer. Zusätzlich bekommen beide Hunde um den Jahreswechsel „Glücksgefühl“ und Loulou bei Bedarf Bachblüten.
Es wird viel gespielt, gekuschelt, Intelligenzspielzeuge getestet, Leckerlies verteilt, die Musik laut gedreht und geschmust.

Zu guter Letzt wünschen wir euch allen einen guten Rutsch in neue Jahr
2017!

Auf dem Blog wird es bis Februar erstmal nichts neues geben … Staatsexamen und Klausuren gehen vor. 😙

 

 

*Werbung, da Markennennung

2 Kommentare zu „Happy New Year …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s