Meine Weihnachtswünsche [Gandhi]

So, dann bin das jetzt ich, der Gandhi! Frauli hat mir erlaubt, dass ich hier meine Weihnachtswünsche aufschreiben darf. So ganz wirklich, alles, was ich will! Hihi und weil ich da soooo viele habe, da hat Frauli dann doch gesagt, ich und auch die Loulou sollen lieber nur drei Wünsche aufschreiben, dafür aber die wichtigsten!

Seid ihr nun schon neugierig? Na, ich habe mir jetzt also ganz, ganz viele Gedanken gemacht, welche Wünsche mir denn am wichtigsten sind und das war wirklich ganz schwierig. Ich sags euch! Da muss man wirklich sehr gut überlegen.


Das ganze Haus in den Koffer packen

Also, da musst ich nicht wirklich lang überlegen. Da war ich letztes Jahr ganz schön sauer in Kroatien. Da waren wir in einem wunderschönen Haus und ich war so, so gern im Meer baden. Und dann, ja dann packen die Zweibeiner wieder alles in die Koffer und ins Auto und wir mussten wieder heim fahren. Da wollt ich natürlich nicht mit.

Aber nun bin ich doch ganz froh, dass sie mich überredet haben, denn dort wäre ich ja ganz allein. Da muss es doch eine Lösung geben. Die Zweibeiner reden da immer davon, dass man nach dem Urlaub wieder nach Hause muss. Also hab ich da doch die perfekte Idee. Wir packen einfach das nächste Mal unser ganzes Haus und den Garten ein und dann kann ich jeden Tag im Meer schwimmen. Das wäre doch super!

Einen Napf, der sich immer wieder füllt

Ihr kennt mich glaube ich schon ein bisschen ;-). Also ein richtig großer Wunsch ist, dass ich einen Zaubernapf bekomme, der sich immer füllt, wenn ich davor stehe. Frauli sagt zwar immer das gibt es nicht und ich würde dann zu dick werden. Aber hey ich hab doch eine Top-Figur.

Und außerdem gibt es ja noch den Weihnachtsmann und das Christkind. Die können doch alle Wünsche erfüllen. Für einen von denen müsste das doch zu schaffen sein. Loulou belächelt mich da immer nur. Also ich geb die Hoffnung jedenfalls nicht auf.

Nie mehr alleine sein

Wisst ihr was, ich war mal ganz, ganz traurig. Da wusste ich plötzlich gar nicht mehr wo meine alten Menschen sind. Ich war ganz alleine in Istanbul und dann auch in einem „Tierheim“. Da war es ganz laut und ich hatte große Angst.

Jetzt hab ich ja schon ganz lange meine neuen Menschen und da will ich auch nie mehr weg! Und ich glaube das wissen die auch. Aber trotzdem wünsche ich mir das ich immer hier bleiben darf und nie mehr so alleine gelassen werde. Aber ich glaube die Zweibeiner wissen das auch und wünschen sich das gleiche!

2 Kommentare zu „Meine Weihnachtswünsche [Gandhi]

  1. Das sind wirklich schöne Wünsche … und ich bin sicher, einer davon erfüllt sich auf alle Fälle. Hier bei uns würde sich sogar der Wunsch vom Zaubernapf erfüllen – aber bei uns ist es auch eher so, dass die Hunde keine so gute Figur haben wie Du … die brauchen mehr auf den Rippen 😉 Aber wir haben auch gerelnt, wenn der Napf immer voll ist, dann wird er nicht so oft geleert wie man vermutet 😉

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s