Feilenmoos [Hunderunde]

Wir haben hier bei uns in der Gegend wirklich tolle Möglichkeiten, schöne Spaziergänge zu unternehmen. Und diese Runde gefällt besonders Gandhi sehr gut, denn dort gibt es so einige Möglichkeiten, ein Ründchen schwimmen zu gehen.

Wir nehmen euch heute also wieder mit auf eine unserer Hunderunden. Diese Runde gehen wir gerne mal an einem Sonntag, wenn man auch mal mehr Zeit hat und die Gassirunde auch richtig genießen kann. Und damit keine Zeit vergeht, gehts auch gleich schon los.


Das braucht man

  • gute Laune
  • Halsband / Geschirr + Leine
  • (Schleppleine)
  • Wasserspielzeug bei Bedarf
  • Brotzeit & Wasser für Hund und Mensch 

Unsere Route

Wie ich anfangs schon erwähnt habe ist das eine unserer Lieblingssontagsstrecken. Zum einen ist der Ausgangspunkt nicht allzu weit von unserem Zuhause entfernt, zum anderen ist dort außer zur Badesaison (es soll dort vielleicht bald einen Hundestrand geben) nie wirklich viel los. Und  außerdem kann man dort auch etwas abseits schön spazieren gehen . 

Von Ingolstadt aus fährt man mit dem Auto auf die B16 in Richtung Geiesenfeld.  Weiter gehts durch den Ort Forstwiesen und dann ist auch der Parkplatz „Kiosk Haus Feilenmoos“ nicht mehr weit.  Dort parken wir immer und starten unsere Runde. 

Es gibt auch auch noch weitere Parkplätze und andere Baggerseen. Also genug Möglichkeiten für eine schöne Hunderunde. Wir gehen dann oft einfach um den mittleren See herum. Auf welcher Seite man beginnt, ist eigentlich egal, da man rundherum gehen kann. Für wasserbegeisterte ergibt sich dann auch sicher die ein oder andere Bademöglichkeit. Man kann hier eigentlich überall entlang gehen, der Ort lädt geradezu zum Entdecken ein und am Ende gibt’s dann noch ein Eis am Kiosk. 


Sicht aus vier Pfoten

Ja, Frauli beeile dich! Ich will baden! Gandhi jetzt zieh doch nicht so, ich will doch hier erst mal ganz in Ruhe schnüffeln … Aber … da … ist doch Wasser, ich will … Gandhi *grummelgrummel* !!! Ok ok, dann schnüffel ich halt auch ein bisschen. 

So endlich geht es dann auch weiter, wenn das Hundemädchen ausgiebig Zeitung gelesen und sich hier und da mal im weichen Gras gewälzt hat. Und dann scheint die Tortur für den Hundebuben endlich ein Ende zu haben. Denn wenn man das Wasser schon riecht und auch sieht, dann kann man schon mal sehr ungeduldig werden. Da muss man doch rein! 

Da, da, da, darf ich jetzt rein? Gandhi, du bist noch an der Leine. *jauljauljau* ich muss da jetzt rein! – Leine ab – *spritzplaschplantsch* juchhuuu endlich, Loulou komm doch auch hinein, das ist herrlich! Jaja, warte ich muss erstmal kucken. Ich muss da schon erst den passenden Einstig finden. Schließlich gehe ICH ja elegant ins Wasser und … schau Frauli wirft unsren Leuchtturm! Ja, hol du ihn nur, ich warte dann hier bis du wieder da bist! 

 

Ein Kommentar zu „Feilenmoos [Hunderunde]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s